«Der Goldene Schuss» lief  vom 4. 12. 1964 – 2. 7. 1970 im ZDF.

Jedem Sender sein Strassenfeger: Im ZDF war es in den Sechzigerjahren eine 90-minütige Samstagabend-Spielshow, präsentiert vom holländischen Entertainer Lou van Burg. «Der Goldene Schuss» wurde vom bekannten Werner Schmid (Geschwister Schmid) und dem Amerika-Schweizer Hannes Schmid konzipiert. Die Gameshow – der Titel lässt es erahnen – basierte auf der berühmten Apfelschussszene aus Schillers
Tell: Mit einer Armbrust, die an einer Kamera befestigt war, schossen vier Saalkandidaten und vier TV-Zuschauer, die telefonisch zugeschaltet waren (mittels mündlicher Anweisung), auf einen Apfel, der später von einer Zielscheibe abgelöst wurde. Als Gewinn lockte ein Beutel Gold. Die Verkündung der Assistentin «Der Kandidat hat 100 Punkte!» – was tatsächlich öfter zutraf – ging in die Fernsehgeschichte ein. Am 15. Juni 1967 moderierte der be­liebte Moderator seine 24. und letzte Sendung. Das ZDF feuerte ihn wegen seinem «unseriösen Privatleben». Er hatte ein Verhältnis mit seiner Assisten­tin – beide waren verheiratet, jedoch dummer­weise nicht miteinander. Ein Nachfolger wurde schnell gefunden: «unser» Vico Torriani (1920–98). Obwohl er oft als etwas hölzern kritisiert wurde, moderierte er die Show mit grossem Erfolg bis zur letzten Sendung am 2. Juli 1970, insgesamt 26 Mal.  (von Gabrielle Jagel)

YouTube Preview Image