«Die Bill Cosby Show»
Sitcom, 1987–1990, ZDF

Neonfarben, Schulterpolster, wilde Muster – die Outfits der Familie Huxtable waren fast augenschädigend. Doch solche Kleider waren in den 80er-Jahren eben total hip, so wie die ganze Serie. Die insgesamt 201 Folgen drehten sich um den ganz normalen Alltag – schlechte Noten, chronischer Taschengeldmangel oder gebrochene Herzen einer afroamerikanischen Upper-Middle-Class-Familie in New York. Frauenarzt und Familienoberhaupt Heathcliff «Cliff» Huxtable wurde von Bill Cosby (*1937) gespielt. Der Schauspieler, Komiker, Sänger und Erfinder der Serie trug auch mass­geblich zum riesigen Erfolg bei. Die Huxtables erweckten mit ihren Ups and Downs nicht nur das Genre «Sitcom» zu neuem Leben, der US-Privatsender NBC fand dank ihnen auch wieder zurück auf die Erfolgsspur. Kurz nach der erste Folge erklomm die Serie die Quotenspitze in den USA. Und von dort wurde sie erst während der sechsten Staffel wieder verdrängt – von der Sitcom «Roseanne».
Definitiv vom Quotenthron gestossen wurde die Serie erst 1990, als Fox zeitgleich die 2. Staffel der «Simpsons» ausstrahlte. (NCH)

Gespräch von Bill mit Sohn Theo
YouTube Preview Image

(mit B. B. King)
YouTube Preview Image
YouTube Preview Image

(mit Sammy Davis Jr.)
YouTube Preview Image

(mit Stevie Wonder)
YouTube Preview Image

http://www.youtube.com/watch?v=UiMYu0tBg-8 (mit Sammy Davis Jr.)

http://www.youtube.com/watch?v=OxOzkERSybI (mit Placido Domingo, schlechte Qualität)

http://www.youtube.com/watch?v=Pe4uZfBUsBs (mit Stevie Wonder)