«Herzblatt», Flirtshow, 1987–2005, ARD

«Und das ist Ihr Herzblatt!» Ganze 430 Mal durften wir miterleben, wie sich die Trennwand zwischen dem «Liebespaar» öffnete. Herr­lich der Moment, wo die beiden sich erstmals sahen – vor allem die erste Reaktion auf das Gegenüber. Manche Kandidatin bzw. mancher Kandidat hätte sich in dem Moment am liebsten in Luft aufgelöst. Die vorangegangenen Fragen und Antworten hingegen kannten die Kandidaten im Voraus: Sie stammten aus der Feder professioneller Autoren – ein offenes Geheimnis, das dennoch gerne und ausgiebig diskutiert wurde. Wunschmoderator für «Herzblatt»* war Günther Jauch. Der lehnte jedoch dankend ab – er fand sich ungeeignet als Partnervermittler. Rudi Carrell sprang für ihn in die Bresche und moderierte 128 Folgen der wöchentlichen, erfolgreichen Flirtshow. Nach ihm übernahmen Rainhard Fendrich, Hera Lind, Pierre Geisensetter und Jörg Pilawa die Show.
Von Anfang an und als Einzige immer mit dabei war Off-Sprecherin Susi Müller (Bild). Zu sehen war sie nie, aber ihre Stimme galt als die erotischste Deutschlands. Der Verkuppler-Effekt in den 18 Jahren war übrigens erstaunlich gering: Nur gerade zwei «Herzblatt»-Paare haben geheiratet. (JAG)

YouTube Preview Image YouTube Preview Image