«Kottan ermittelt»
Serie, 1976–1984, ORF1

Zwar war er der allerfaulste und toll­patschigste Ermittler in der Geschichte der deutschsprachigen TV-Krimis, doch Major Adolf «Dolfi» Kottan wurde schnell Kult. Dabei stand die Fortsetzung der Serie schon nach der ersten Folge auf der Kippe. «Kottan ermittelt» machte sich über alles und jeden in Österreich lustig – vor allem über die Polizei. Was ein ähnlich empörtes Echo auslöste wie später die ersten Schimanski-«Tatorte». Zuschauer und Politiker forderten die Absetzung der Serie. Doch der ORF liess Kottan weiter mit seinen unkonven­tionellen Methoden im Wiener Milieu ermitteln, machte sich in der nächsten Folge sogar über sich selbst lustig («Sauerei, wie die Polizei schlechtgemacht wird»).
In den ersten zwei Folgen verkörperte Peter Vogel den «Dolfi», Franz Buchrieser übernahm die nächsten drei Fälle. Ihm folgte Lukas Resetarits (63), und der blieb bis zum vorzeitigen Ende. Geplant waren 25 Folgen, nach der 19. war aber Schluss. Wenige Wochen vor Drehbeginn der letzten Staffel beschloss der damalige Generalintendant des ORF, das Projekt abzusetzen. Er war der nicht enden wollenden Beschwerden überdrüssig geworden.  (JAG)

Kottan ermittelt – Fühlt wie Du

YouTube Preview Image

Kottan ermittelt – Rostige Flügel
YouTube Preview Image