Der Antiheld Steven Q. Urkel
US-Sitcom, 1995–1999, Pro 7

Er ist der Super-Nerd schlechthin! Trägt stets Hochwasserhosen und Streberbrille (eine alte Schutzbrille, die Schauspieler Jaleel White von
seinem Vater, einem Zahnarzt, bekommen hatte). Genauso ausgefallen wie sein Äusseres sind die Hobbys: Steven Quincy Urkel spielt Akkordeon, sammelt Käfer, liebt Käse und ist Polka-Fan – ein Anti-Star wie aus dem Bilder­buch. Nichtsdestotrotz wurde Urkel schon beim ersten Auftritt in der US-Sitcom «Alle unter einem Dach» (engl.: «Family Matters») von den Zuschauern ins Herz geschlossen und die Serie ein Hit. Dabei hatten die Autoren die Rolle des schrägen Nachbarsjungen nur als Kurzauftritt geplant. Seinen Namen erhielt er von einem Freund des Drehbuchautors Michael Warren: «Mein Freund Steve Urkel ist wohl der Einzige, der kein Fan der Serie ist: Sie hat sein Leben fürchterlich beeinträchtigt!» Warum Urkel so beliebt war, kann auch Warren nicht erklären: «Wenn man versucht, so etwas zu schreiben, misslingt’s normalerweise.»
Jaleel White wurde durch Urkel zum Star. Doch die Rolle prägte ihn so sehr, dass er danach nur Gastauftritte («Boston Legal», «Psych») bekam. Heute arbeitet er als Schauspieler und Produzent von Web-Serien (u. a. «Fake It till You Make It»). (NCH)

YouTube Preview Image YouTube Preview Image YouTube Preview Image YouTube Preview Image YouTube Preview Image YouTube Preview Image