«Immer wenn er Pillen nahm»
Comedyserie, 1970, ZDF

In den 60er-Jahren grassierte in den USA das «Batman»-Fieber. Der unbesiegbare Held der Comic-Welt feierte einen TV-Erfolg nach dem anderen. Ein Gegenmittel wurde gesucht und gefunden: «Mr. Terrific». Zwar nicht so cool und intelligent wie Batman, dafür umso witziger, denn «Immer wenn er Pillen nahm»*, so der deutsche Titel, wurde der schmächtige, schüchterne und etwas einfältige Automechaniker Stanley Beamish (Stephen Strimpell, 1937–2006) zu einer Art Superman. In der Persiflage auf alle Helden-Filme löste Beamish im Auftrag des Bureau of Secret Projects (BSP) in Washington geheime Aufträge. Das er sich dabei eher ungeschickt anstellte, war nur das eine Problem des BSP – das wesentlich grössere war, dass die «Power-Pillen» nach 60 Minuten ihre Wirkung verloren …
Für die Rolle des liebenswerten, tollpatschigen Superhelden war eigentlich der britische Star Alan Young vorgesehen. Doch er fiel beim Casting durch. Da übernahm Stephen Strimpell den Part: Es sollte seine einzige Hauptrolle bleiben. Insgesamt wurden allerdings nur gerade 17 Folgen gedreht, denn anders als in Deutschland, wo die Serie Kultcharakter erreichte, lief sie
in den USA nur mittelmässig. (JAG)

 

„Ein Chemiker, um die Natur zu verbiegen,
wollte schlichtweg den Schnupfen besiegen.
Er quirlte, rührte und mixte,
und fand eine Pille, doch eine verflixte:
Denn ein Schäfchen, das sie zufällig schluckte,
sich kurz darauf als Löwe entpuppte.
Der Schwerkraft es ein Schnippchen schlug
und startete zum Höhenflug.
Kein Stahlgerüst hielt seiner Schlagkraft stand,
das war der Tag, da man die Superpille fand.

Doch Menschen schienen nicht empfänglich,
die Pille machte sie eher kränklich.
Mit vielen Computern, mächtig und klug,
suchte man einen, der sie vertrug.
Man brauchte tagelang, bis man ihn endlich fand:
Tankwart Stanley Beamish war der einzige im Land.

Stanley, ein zarter und schwacher Gnom,
die Pille machte ihn zum Phantom.
Er konnte wie ein Adler fliegen
und jeden Bösewicht besiegen.
Denn seine große Stunde kam
… immer wenn er Pillen nahm!”

 

YouTube Preview Image YouTube Preview Image