«Banco!»
Quiz, 21. 9. 1978 – 21. 6. 1979, SF

„Das Schweizer Fernsehen erfüllte
1978 den Wunsch vieler Zuschauer
nach einer neuen Quizsendung.
Und nach Mäni Webers legendärem
«Wer gwünnt?» stand «Banco! Ein
Spiel um Sackgeld» gleich unter
Erfolgszwang. Neu waren die neun
Kandidaten keine Experten mehr,
sondern echte Spielernaturen mit
gutem Allgemeinwissen und Erinnerungsvermögen,
der Quizmaster
amtete eher als Präsentator.
Mit dieser Aufgabe betrat der von Radio
DRS bekannte Walter Andreas Müller
Neuland. Schon vor der ersten Sendung
kündigte er an: «Als Spielleiter
bin ich kein Witzlimacher oder Faule-
Sprüche-Klopfer.» Mit Verlaub: Vielleicht
hätte er das besser getan und
damit etwas Schwung und Witz in die
Sendung gebracht. Denn das Neunerteam,
das mit Pointenschlachten um
die Gunst des Publikums hätte kämpfen
sollen, litt unter kollektivem
Lampenfieber – von Spontaneität keine
Spur. Die Einschaltquoten brachen
zusehends ein, und auch der Rettungsversuch
mit Schweizer Prominenten
wie Köbi Kuhn, Nella Martinetti, Paul
Bühlmann oder Stephanie Glaser
vermochte die Zuschauer nicht anzulocken.
Nach nicht mal einem Jahr
wurde «Banco!» eingestellt.“ (Gabrielle Jagel)