Als das Tor fiel
1. April 1998, RTL

„1. April 1998, Estadio Santiago Bernabéu,
Champions-League-Halbfinal
Real Madrid – Borussia Dortmund.
Schon kurz bevor der holländische
Schiedsrichter Mario van der Ende die
Captains zur Platzwahl aufbietet, fällt
bereits ein Tor. Grund: Fans von Real
hatten wild am Absperrgitter gerüttelt,
an dem auch die Spannseile des
Tornetzes befestigt waren. Durch den
enormen Druck knickten die Torpfosten
ein. Ungläubiges Staunen machte
sich breit. Wo bekommt man um diese
Zeit ein neues Tor her? Das fragte
sich auch RTL. Der Sender übertrug
das Spiel live mit Marcel Reif in Madrid
und Moderator Günther Jauch im Kölner
Studio. Da keiner wusste, wann das
Ersatztor parat ist, mussten die beiden
die Wartezeit überbrücken.
Dank Reif und Jauch wurden es 76 (!)
Minuten grandiose TV-Unterhaltung –
gespickt mit herrlich ironischen Querpässen,
Vorlagen und Treffern. Reif:
«Noch nie hätte ein Tor einem Spiel
so gutgetan.» Konter Jauch: «Für alle,
die nicht rechtzeitig eingeschaltet
haben, das erste Tor ist schon gefallen.»
Für ihre Sport-Comedy-Show

erhielten sie 1998 den Bayerischen
Fernsehpreis. Übrigens: Am Ende gewann
Madrid mit zwei zu null.“

YouTube Preview Image