«Show des Monats»
Magazin, 27. 4. 2003, Sat 1

„Jahresrückblicke locken erfahrungsgemäss
Millionen Zuschauer vor
die Bildschirme. Dumm nur, dass
es diese aus nachvollziehbaren
Gründen nur einmal jährlich geben
kann. Bis einem cleveren Köpfchen
bei Sat 1 die Idee kam, nach demselben
Prinzip die «Show des Monats» einzuführen.
Flugs konzipierte man die entsprechende
Sendung. Als Moderator
wurde die solide Allzweckwaffe
Kai Pflaume gewählt. «Wir werden
eine grosse Bandbreite von Themen
aus den Bereichen Sport, Unterhaltung,
Politik und Wirtschaft behandeln», freute
sich Pflaume, der die
Show eine
«Wundertüte mit vielen

Emotionen» nannte. Neben prominenten
Gästen wie Berlins Bürgermeister
Klaus Wowereit oder den Schauspielern
Katrin Sass und Daniel Brühl
war auch das Publikum gefordert, das
«Deutschlands Schönstes» wählen
sollte – etwa das schönste Funkenmariechen
oder die schönsten Gartentürchen …
Als besonderes Highlight

der Sendung war jeweils eine
Hellseherin im Studio, die die Zukunft
vorhersagen sollte. Eigentlich hätte
da nichts schiefgehen können. Hätte
– denn das Interesse an der Show
war gleich null, sodass der Monatsrückblick
nach nur einer Ausgabe
fast unbemerkt den Quotentod starb.
Doch hätte das die Seherin nicht vorhersehen
sollen?“ (Gabrielle Jagel)