«Wetten, dass …?»
Show, 23. 1. 2010, SF 1

„Nach der Schwindel-Wette des
«Titanic»-Chefredaktors mit seinen
Farbstiften 1988 (siehe TELE Nr. 50/
2011), waren die «Wetten, dass …?»-
Verantwortlichen zuversichtlich, dass
so was nicht wieder passieren kann.
Bis zur Sendung vom 23. Januar 2010*:
Da wettete Kandidat Jeffrey Korth,
der als seinen Beruf Schweisser und
Automechaniker angab, er könne mit
seinem BMW einen Slalomkurs um
fünf Strassenlaternen fahren, nur auf
zwei Rädern. Gesagt, getan. Ohne Probleme
absolvierte Korth seine Wette,
kurvte die Strecke gar wieder zurück
und parkierte – gewissermassen als
Zugabe – zwischen einem Lamborghini
und einem Ferrari. Der total begeisterten
Wettpatin Heidi Klum verriet
er, dass er nur ein paarmal auf abgesperrten
Parkplätzen geübt habe. Er
verschwieg allerdings, dass er Kunstfahrer
ist und mit seinem Bruder eine
Profi-Stuntshow betreibt. Und genau
das las man am nächsten Tag in der
aufgebrachten Presse, die von Betrug
und Wetten-Beschiss schrieb. Doch
das ZDF relativierte: «An der Wette
ist nichts auszusetzen, weil sie in ihrer
Slalom-Form exklusiv für ‹Wetten,
dass …?› konzipiert wurde.» Zudem
zeige Korth den Trick so auch
nicht in seiner Stunt-Show. – Ja, wenn
das so ist …“
(Gabrielle Jagel)

YouTube Preview Image