«Wetter im Ersten»
7.6.2007, ARD

„Daran, dass das Wetter immer mal
wieder Kapriolen macht, haben wir
uns längst gewöhnt. Dass aber eine
Wetter-Moderatorin vor der Kamera
ausflippt, eher nicht. Donnerstagabend,
7. Juni 2007, 19.50 Uhr: Wie immer
begrüsste ARD-Wetterfee Claudia
Kleinert
(heute 42) mit einem freundlichen

Lächeln die Zuschauer und kam
dann gleich zur Sache: «Es wird
auch morgen wieder dichtere Wolken
geben, die kommen aus Osten und
aus Westen …» In diesem Moment realisierte
sie ihr Versehen, rief «Mensch,
gibt’s denn das?!», stampfte wütend
mit dem Fuss auf und liess ihre blonde
Mähne fliegen. «Bin ich doof oder
was?», beschimpfte sie sich selbst.

«Ich war so wütend, weil ich mich zum
dritten Mal versprochen hatte», erinnert
sich Kleinert, «jene Wolken kamen
nur aus Osten.» Eigentlich hätten die
TV-Zuschauer diesen Ausraster gar
nicht sehen sollen. Doch ein Techniker
hatte das Band verwechselt. Nach gut
15 Sekunden bemerkte er den Fehler
und legte das richtige Band ein. Einen
Tag später entschuldigte sich ARD-Wetterchef
Jörg Kachelmann: «Damit
so etwas nie wieder passiert, werden
wir nur noch live senden.»“ (Gabrielle Jagel)

YouTube Preview Image