«Dall-As»
Comedy-Talk, September 1986, RTL

“ Wer sich als Gast zu Karl Dall in seine Comedy-Talkshow «Dall-As» wagte, musste entweder masochistisch veranlagt sein oder sich für unglaublich schlagfertig halten. Erstaunlicherweise trauten es sich von 1985 bis 1991 alle zwei Wochen Prominente zu, ertrugen, dass Dall über sie Witze machte, ihnen indiskrete und beleidigende Fragen stellte. Deren Devise hiess wohl: Hauptsache, es dient der Publizität, oder gute Miene zum bösen Spiel machen. Im September 1986 wurde es einem Gast dann doch zu bunt. Schlagersänger Roland Kaiser, der seine neueste Single vorstellen wollte, reagierte auf die Frotzeleien des Gastgebers sichtlich genervt und wurde immer wortkarger. Das wirkte stimulierend auf Karl Dalls eh schon loses Mundwerk. «Na ja, ein guter Sänger muss ja nicht auch ein Verbalakrobat sein!», so versuchte er den blonden Barden aus der Reserve zu locken. Als er ihn dann aufforderte: «Na, sing schon mal, damit wir es hinter uns haben», war für den Sänger fertig lustig. Mit der Erkenntnis «Ich hätte gar nicht herkommen sollen» verliess Kaiser unter dem Gejohle des Publikums das Studio – und sorgte damit für ein televisionäres Highlight.“ (Gabrielle Jagel)

 Die Frotzeleien Karl Dalls gegenüber Roland Kaiser