«Menschen bei Maischberger» 
Talkshow, 6. 9. 2005, ARD

„«Ich finde es furchtbar, was diese dicke Frau da mit mir macht», lamentierte Nina Hagen (58) in der ARD-Talkshow «Menschen bei Maischberger». Und weiter: «Jutta Ditfurth ist eine blöde, blöde Kuh. Mit dir werde ich nie wieder reden in der Öffentlichkeit.» Was war geschehen? Thema der Sendung war «Angela die Erste: Was bringt’s den Frauen?». Hagen, die gleich zu Beginn vermeldete, dass ihr Herz grün schlage, sagte: «Mit Merkel will der Staat Kriege machen, ohne Merkel nicht.» Ungläubig erwiderte die Grünen- Mitbegründerin Ditfurth, die die Partei 1991 im Streit verlassen hatte: «In Jugoslawien 1999 war Frau Merkel? Das wusste ich gar nicht.» Hagen überrascht: «Wie? Wir sind in den Krieg gezogen – meine Soldaten?» Als Ditfurth daraufhin zu der Esoterikerin sagte: «Da warst du wohl im Ashram», erwiderte Nina Hagen beleidigt: «Das finde ich gemein, Jutta. Ich finde das total daneben, was du jetzt sagst.» Und dann ging es erst richtig los.Die sonst so souveräne Moderatorin Sandra Maischberger wirkte komplett überfordert, konnte die tobende Sängerin kaum beruhigen. Jutta Ditfurth nahm es gelassen. Ihr Kommentar: «Schade um ihre schöne Stimme». „

YouTube Preview Image