«Antenne»
Infomagazin, 20.10.1965, SRF

«Self-Checkout bei Migros und Coop boomt» titelte der «Blick» im Dezember letzten Jahres. Klingt neu, ist es aber nicht: Das gab es schon vor 48 Jahren. «Rasches Einkaufen leichtgemacht», versprach damals die Werbung und lockte damit zahlreiche Kunden in die Selbstbedienungsläden. Was wiederum dazu führte, dass die Schlangen vor den Kassen immer länger wurden. Eine Lösung musste her. Der Migros kam die zündende Idee: «Selbsttipp-Kassen». Am 20. Oktober 1965 startete die Migros in ihrer Filiale in Zürich-Wollishofen das Experiment mit dem neuen Bezahlsystem, scharf beobachtet von einem Kamerateam des SRF-Infomagazins «Antenne». «Vertrauen gegen Vertrauen», lautete der Slogan. Die Reaktionen der Kundschaft fielen ziemlich gemischt aus: Wo die einen fanden, es brauche dafür viel zu viel Zeit, gab es auch positive Stimmen: «Es ist wunderbar, dass eine Hausfrau auch wieder mal was selber machen kann», meinte etwa eine Kundin entzückt. Im Gegensatz zum heutigen Selfscan-System «Subito» bewährten sich die «Selbsttipp-Kassen» aber nicht. 1969 wurde die Übung abgebrochen.

YouTube Preview Image