«Antenne»
Infomagazin, 1. 4. 1974, SRF

In der Ausgabe vom 1. April 1974 sendete
das Infomagazin «Antenne» einen
Beitrag, der die Fernsehzuschauer
erst fassungslos nach Luft schnappen
liess und dann einen riesigen Proteststurm
auslöste. Dieser entlud sich
vor allem über den Telefonistinnen des
Schweizer Fernsehens.
Die Schweiz stand kopf. Was war geschehen? Mit
ernster Stimme vermeldete der Off-
Sprecher die Ungeheuerlichkeit: Der
Bundesrat habe in einem Communiqué
bekanntgegeben, dass er bereits
Mitte 1975 den Sitz von Regierung,
Parlament und Verwaltung aus Platzgründen
von Bern nach Zürich verlegen
wolle. Ins Bundeshaus werde
im Gegenzug das Schweizerische
Landesmuseum einziehen. Anschaulich
wurden die neuen Gebäude gezeigt
– natürlich unter strengster
Geheimhaltung erstellt –, in die die
Bundesregierung einziehen werde.
Endlich konnte auch Landwirt Edwin
Gunzenhauser, der dem Bund das
Land verkauft hatte, seine Schweigepflicht
brechen. Als dann aber der
chinesische Botschafter dazu interviewt
wurde, fiel es den Zuschauern
wie Schuppen von den Augen:
Alles nur erfunden – April, April!

YouTube Preview Image