Beatlemania
«Antenne», 3. 8. 1964, SRF

Nicht nur in Europa, nein, auf der ganzen Welt grassierte Mitte der 60er- Jahre die Beatlemania. Wo immer die Band auftrat, waren die Konzerte im Nu ausverkauft. Die – vornehmlich weiblichen – Fans lagen den Beatles zu Füssen oder kreischten schier und oft auch komplett bis zur Ohnmacht. The Fab Four waren auf dem Höhe- punkt ihrer Karriere angelangt. Was den Pilzköpfen aus Liverpool jetzt noch im Repertoire fehlte, war ein Kinofilm. 1964 hatte der Film «A Hard Days Night» von US-Regisseur Richar Lester Premiere.
Die Handlung: Ein Tag im Leben der Beatles. Dass der Film in England alle Rekorde schlug, versteht sich ja von selbst. Ganz anders in der Schweiz, genauer in Zürich: Hier herrschte vornehme Zu- rückhaltung. Die eigentliche Sensation an der hiesigen Premiere waren jedoch nicht die Teenies, sondern die 70- bis 100-Jährigen. Der Zürcher Organisator hatte an die örtlichen Alterssiedlungen Einladungen geschickt, die freudig an- genommen wurden. Über 100 Betagte wollten die Beatles im Film sehen.
Da konnten auch die wenigen jungen Fans das Bild nicht mehr auffrischen. Dennoch blieben im Zürcher Kino Corso viele Plätze leer. Die so kräftig gerührte Werbetrommel fand nur geringes Echo.

YouTube Preview Image