Autojagd durch L. A.
17. Juni 1994, CNN

Ein Autofahrer auf der Flucht vor der Polizei, die ihn mit heulenden Sirenen und blinkenden Lichtern verfolgt. Wie oft wurde uns das schon in Filmen made in Hollywood gezeigt. Doch was an diesem Freitag vom US-Sender CNN gesendet wurde, war kein Film, sondern die Wirklichkeit. Was war passiert? Fünf Tage zuvor, am 12. Juni 1994, wurden Nicole Brown Simpson, Ex-Frau von NFL-Superstar O. J. Simpson, und ihr Lebenspartner Ronald Goldman ermordet in ihrem Haus in Los Angeles aufgefunden. Der Tat dringend  verdächtigt: O. J. Simpson (66). Als ihn die Polizei von L. A. verhaften wollte, floh er in seinem weissen Ford Bronco SUV quer durch Beverly Hills.

Das von CNN per Helikopter live übertragene Spektakel lockte immer mehr Zuschauer vor die Bildschirme. Auch andere Sender klinkten sich ein, obwohl der Final der National Basketball Association NBA und das Eröffnungsspiel der Fussball-WM stattfanden. Auch in Europa gab’s keinen Sender, der nicht von diesem Ereignis berichtete, das in die TV-Geschichte eingehen sollte. Anderthalb Stunden und 100 km später ergab sich Simpson vor seiner Villa.

Im ebenfalls live im Fernsehen übertragenen Mordprozess wurde O. J. Simpson am 3. Oktober 1995 von den Geschworenen freigesprochen.

YouTube Preview Image