«Antenne»

22. 6. 1968, Schweizer Fernsehen

Voller Stolz weihte Entertainer Mal Sondock 1968 in Biel die erste Discjockey-Anlage unter freiem Himmel ein, schweizweit die erste ihrer Art. Dieses Spektakel war dem Schweizer Fernsehen, damals noch in Schwarz- Weiss, eine mehrminütige Reportage wert. Der revolutionäre Apparat hatte zwei Plattenspieler, mehrere Verstärker und einen Tonbandanschluss samt Mikrofon. Es ersetzte in Grossrestaurants und Unterhaltungsgaststätten das Orchester samt Bandleader. Die Premiere moderierte gleich Mal Sondock (1934–2009). Der Deutsch- Amerikaner war damals selbst ein gefragter Fernseh- und Rundfunkmoderator («Diskothek»; «Mal Sondocks Hitparade», beides WDR).
Der TV-Reporter wollte von Sondock wissen, ob der DJ-Job Zukunft habe. Sondock dazu: «Ja, auf jeden Fall. Für diesen Job braucht es Gefühl für die Musik. In der Schweiz verdient ein DJ 2500 Franken, das ist viel Geld für einen jungen Mann. Mehr als man bei Fernsehen und Rundfunk verdient.» Visionäre Worte: Heute zählen DJs zu den grossen Absahnern in der Musikszene: Der Schwede DJ Avicii (24) kassiert 12 Mio. Dollar pro Jahr, der 30-jährige Schotte Calvin Harris 13 Mio. und der Franzose David Guetta (46) gar 30 Mio. Dollar pro Jahr.

SRF-Archiv zum Thema Openairs und Festivals