Derrick interviewt Horst Tappert

«10 vor 10», 12. Oktober 1998, SRF

281 Folgen bzw. 25 Jahre lang spielte Horst Tappert die Hauptrolle in der ZDF-Krimiserie «Derrick». Am 16. 10. 1998 ging die letzte Folge über den Sender. Anlass für das SRF-Nachrichtenmagazin «10 vor 10», dem Schauspieler auf den Zahn zu fühlen. Doch was fragt man einen scheidenden Rekordhalter (er wurde erst kürzlich von Ulrike Folkerts alias «Tatort»-Kommissarin Lena Odenthal bezüglich Dienstalter eingeholt), der wahrscheinlich schon alles beantwortet hat? Ganz einfach: Man lässt ihn das Interview mit sich selber führen. So sass Kommissar Stefan Derrick am 12. Oktober 1998  dem Schauspieler Horst Tappert gegenüber und begann mit der Gewissensfrage: «Hast du mich gemocht?» Die Antwort überraschte dann doch: «Ich habe dich gehasst. Ich habe dich überhaupt nicht gemocht!» Wie bitte? «Warum bist du mir so lange treu geblieben?», war die logische Fortsetzung von Derrick. «Weil ich anfing, dich zu mögen.» Aha, also doch! Man erfuhr weiter, dass Tappert Alkohol verabscheut, maximal zwei Zigis pro Tag pafft und, da sparsam, schon ein bisschen was besitze. Nur über den Grund, weshalb er aufhörte, erfuhr man nichts. Er sei hier verraten: Die Drehbücher waren Horst Tappert schlicht «zu philosophisch» geworden.

YouTube Preview Image