«Schreinemakers TV»
5. 6. 1997, RTL

Ihre Interviews sorgten jeweils weit
über die Landesgrenzen hinaus für
Gesprächsstoff. Nicht verwunderlich,
denn für Margarethe Schreinemakers
gab es kein Thema, über das sie nicht
gesprochen hätte. Unvergesslich ihre
Sendung vom 5. Juni 1997. Zu Gast in
«Schreinemakers TV» war der damals
32-jährige Daniel Ducruet. Er war gekommen,
um über seine Affäre mit der
belgischen Stripperin Fili Houteman
zu reden. Sie war der Grund, weshalb
sich seine Frau Prinzessin Stéphanie
von Monaco von ihm scheiden liess.
Was er nicht wusste: Die Redaktion
hatte auch Fili Houteman eingeladen
eingeladen.
Als Ducruet sie sah, verliess er
das Studio schnurstracks, stürmte in
die Garderobe, wo er in blinder Wut die
Einrichtung zertrümmerte, Scheiben
einschlug und die Toilette demolierte.
Margarethe Schreinemakers, ganz
Profi, liess sich nicht viel anmerken.
Während der «Charmeur der alten
Schule», wie man ihn in der Sendung
angekündigt hatte, das RTL-Mobiliar
zerlegte, plauderte die Moderatorin
mit der 27-jährigen Striptease-Tänzerin,
die noch einmal alle Details der
Affäre mit dem Ex-Mann von Prinzessin
Stéphanie erzählte. Ein gefundenes
Fressen für die Presse am nächsten
Tag. Aber auch interessante Gäste und
brisante Themen schafften es nicht,
den Zuschauerschwund aufzuhalten.
Ende 1997 zog RTL «Schreinemakers
TV» den Stecker.