«Show-Boat»

28. 11. 1960 bis 22. 3. 1961, SRF

Ausgerechnet an einem Montag startete das Schweizer Fernsehen mit einer Unterhaltungsshow, die eigentlich eines Primetime-Sendeplatzes am Samstagabend würdig gewesen wäre.
Mit viel Musik, Cabaret und jeder Menge Prominenten (u. a. Lale Andersen, Vico Torriani) fuhr das «Show-Boat» am 28. November 1960 mutig in unbekannte Bildschirm-Gewässer. Kapitän Cedric Dumont (1916–2007), Gründer und Chef des ersten europäischen Radio-Unterhaltungsorchesters, und TV-Ansagerin Cordelia Guggenheim (1935–1963) als Stewardess führten locker und flockig durch das bunte Programm. Nicht nur das einem Schiff nachempfundene Dekor war sehr aufwendig, auch die Musik war vom Feinsten, denn Cedric Dumont wagte es in der Schweiz als Erster, Playback zu verwenden. «Aus purer Not heraus, weil wir bloss ein kleines Orchester waren», verriet er später in Interviews. «Wir spielten jedes Stück zwei-, dreimal, und das tönte dann so, als ob es sich um ein grosses Orchester handeln würde.» Produziert wurden leider nur vier Ausgaben, obwohl die Show von den TV-Zuschauern sehr «wohlwollend» aufgenommen wurde. Sie gefiel sogar so gut, dass der ORF eine Folge der SRF-Show ausstrahlte – am Samstagabend notabene.

YouTube Preview Image