«Heike Makatsch – Die Show»

April 1997–Juni 1997, RTL 2

Als Moderatorin beim Musiksender Viva entdeckte Heike Makatsch 1993 ihre wahre Berufung, quasselte drauflos, was das Mikrofon aushielt. Zwei Jahre später zeigte sie ihr Talent im Jugendmagazin «Bravo-TV» auf RTL 2. Als «emanzipiert, aber doch Frau, sexuell unverklemmt, aber doch Vamp, abgebrüht und ein bisschen rotzig, aber auch verletzlich», so wurde sie vom Publizisten Roger Willemsen charakterisiert. Für die damals erst 24-Jährige so was wie ein Ritterschlag. Sie wurde von der Presse hochgejubelt, war für Millionen Jugendliche ein Vorbild.
Eine eigene Sendung liess jedenfalls nicht lange auf sich warten: «Heike Makatsch – Die Show». Doch die von ihr massgeblich mitkreierte Late-Night-Talkshow stiess bereits nach der ersten Sendung auf heftige Kritik. Der Mix aus Popshow und Live- Musik-Sendung mit Clubatmosphäre überzeugte nicht. Nach lediglich acht Folgen setzte RTL 2 das Format wieder ab. Aber noch heute ist Heike Makatsch, inzwischen erfolgreiche Schauspielerin («Margarete Steiff») und neue Freiburger «Tatort»-Kommissarin, vom Konzept der Sendung überzeugt: «Es ist im Prinzip das, was ich beim Fernsehen gerne machen würde.» Seither hat sie allerdings nie wieder eine Show moderiert.

 

YouTube Preview Image